lynx architecture BAUTEN UND PROJEKTE
 |  Adresse |  Weitere Projekte |  eMail |  Homepage |

| Fenster schließen |


Showroom "Komet und Helden"


Standort:München
Planungsbeginn:03/2005
Fertigstellung:06/2005
Nutzfläche in m²:450
Baukosten in Euro:130.000

[ Grundriss ]
[ Detailzeichnung ]

Projektbeschreibung:

Im Einzelhandel hat es sich schon herumgesprochen, dass mit einer Architektur des Besonderen ein Einkaufserlebnis einhergeht, das den Kunden zum Wiederkommen bewegt. Auch im Bereich des Gross-handels kann dieses Bewusstsein die gewünschten Erfolge erzielen.

Die Modeagentur "Komet und Helden" in München vertreibt ausgesuchte Labels im Segment Sportswear.

Im Mittelpunkt des Showrooms steht funktionbedingt die Ware. Die Ware optimal zu präsentieren, ist Zweck und Bestimmung des Entwurfes. Entsprechend reduziert in Form und Farbe und streng in der Anordnung gliedert sich der Raum in die Kleiderzone, den Orderbereich, die Schuhwand, Büro und Lounge.

Die Kleiderzone bilden 21 Hänger, die in drei Reihen verschiebbar von der Decke abgehängt sind. Hier lassen sich unterschiedliche Raum-Konfigurationen herstellen.

Die zentrale Orderzone bestehend aus Sitz- und Stehtischen folgt einer strengen, unverrückbaren Ordnung.

Die Schuhwand, mit Spiegelschichtstoff belegt, kann in drei Nuten bis zu 24 Fachböden aufnehmen. Sie können nach Belieben eingefädelt und verschoben werden. Auch hier steht die Konstruktion für Flexibilität. Die Schuhwand trennt den Kundenbereich vom Büro, ihre Rückseite dient den bürospezifischen Funktionen.

Die Lounge geht spielerisch mit dem Thema Sportswear um. Lose verteilte Sportgeräte auf einem markierten "Spielfeld" bilden einen Ort der Entspannung.

Das Beleuchtungskonzept basiert in allen Bereichen auf dem direkt - indirekt Prinzip. Selbst in die fahrbaren Hänger sind Lichtleisten integriert, die an jeder Stelle entlang der Schienen mit Strom versorgt werden können.

Die Lichtfarbe hat durchwegs Tageslichtqualität, um die Textilfarben natürlich wiederzugeben.